Helena Wingert @ Intertraffic 2016 - Foto-Credit: Route One Publishing Ltd

Alles neu macht der Mai – Neue Sichtweitesensoren und MARWIS 2.0

Auf der Intertraffic 2016 stellten wir erstmals unsere neuesten Innovationen vor – nun möchten wir auch der allgemeinen Öffentlichkeit die Neuerungen nicht länger vorenthalten: Ab Mai ergänzen gleich zwei Innovationen unser großes Produkportfolio. Der neue Sichtweitensensor VS2k-UMB löst den optischen Sensor VS20-UMB ab. Der Lufft VS2k-UMB ist das erste Produkt einer ganzen Serie in diesem Segment. Zudem erhält unser mobiler Straßensensor MARWIS ein nützliches Update. Die zweite Generation des Sensors ersetzt damit ab sofort das Vorgängermodell.

Optimal an seine Umwelt angepasst: Der neue Sichtweitesensor VS2k-UMB

Mit dem Sichtweitensensor VS2k-UMB bringen wir einen weiteren optischen Sensor auf den Markt, mit dem im Verkehrsbereich Glättemelde- sowie Verkehrsbeeinflussungsanlagen ausgestattet werden. Der Sensor misst präzise Werte bis zu einer Sichtweite von 2.000 Metern. Der VS2k-UMB ersetzt damit den VS20-UMB, der seit 10 Jahren weltweit im Einsatz ist. Der Sichtweitesensor VS2k-UMB bringt dank intensiver Entwicklungsarbeit verbesserte Produkteigenschaften/Produktmerkmale wie eine stark optimierte Gehäuselegierung, die seewasserbeständig und somit für den Offshore-Einsatz geeignet ist, mit. Innerhalb zahlreicher Salzwassertest bewies der Sensor unter extremsten Bedingungen eine stabile Langlebigkeit.

Das neue Gehäusedesign reduziert die Wartungshäufigkeit erheblich, nicht zuletzt durch aktive Spinnenabwehr. Durch einen Motor innerhalb des Gehäuses, welcher in unregelmäßigen Abständen vibriert, werden Spinnentiere davon abgehalten sich am Sichtweitensensor einzunisten und dadurch als Störquelle aufzutreten. Zudem wurde der VS2k Sichtweitensensor mit weiterer Sensorik ausgestattet, die Verschmutzungen an der Optik erkennt. Auch das Kalibrierkonzept wurde weitgehend verbessert. Die als Zubehör verfügbare Kalibrierscheibe kann  mit Hilfe von Magneten sowie einer Verankerung selbstständig und mit wenigen Handgriffen leicht am Sensor befestigt werden.

Der neue Sichtweitensensor VS2k-UMB ist das erste Produkt einer ganzen Serie. Eine weitere Geräteversion mit einer maximalen Sichweite von 25 Kilometern wird voraussichtlich Mitte des Jahres erhältlich sein.

MARWIS 2.0 misst Lufttemperatur und relative Feuchte

Der mobile Straßensensor MARWIS, der u.a. mit dem Industriepreis 2015 ausgezeichnet wurde, misst ab sofort weitere Umweltdaten. Die neue Version MARWIS 2.0 wurde dazu mit einem externen Temperaturfühler ausgestattet. Dieser zeichnet die Lufttemperatur auf. Mit Hilfe der weiteren Messgrößen kann die relative Feuchte ermittelt werden. Bisher konnte der Straßensensor Messwerte wie die Fahrbahnoberflächentemperatur, Wasserfilmhöhe, Taupunkttemperatur oder Fahrbahnzustände erkennen.

Direkt am Fahrzeug angebracht, überträgt der intelligente Sensor 100 Mal pro Sekunde per Bluetooth in Echtzeit die Daten an ein Tablet, Smartphone oder ein alternatives Ausgabegerät ins Fahrerhaus. Mithilfe einer Daten-Cloud kann die MARWIS-App Messungen an die Einsatzzentrale weiterleiten, wo Einsatzleiter die Messfahrten mithilfe der ViewMondo-Management-Software nachvollziehen können.

Das Versionsupdate erfolgte auf vielfachen Kundenwunsch. Neben den Fahrbahnzuständen spielen in der Praxis auch wetterbezogene Daten wie die Temperatur und relative Feuchte eine Rolle, um über kritische Zustände wie Eis, Schnee und Aquaplaning zu entscheiden. Die Ergänzung des Straßensensors um die beiden Messewerte war somit eine schlüssige und vor allem praktisch bezogene Erweiterung.

Werden Sie Gastautor bei Lufft Anfrage stellen ›

Mehr zum Thema: