Autoren

Klaus Hirzel

Geschäftsführer G. Lufft Mess- und Regeltechnik GmbH

Historie: Abschluss als Diplom-Wirtschaftsingenieur an der Technischen Universität Karlsruhe 1984, anschließend 3 Jahre bei Bosch in der Logistik und 2 Jahre bei Porsche im Controlling. Seit 1989 selbständiger Gesellschafter-Geschäftsführer bei der G. Lufft Mess- und Regeltechnik GmbH. Was ich an der Messtechnik mag: Dass wir mit dieser Querschnitts-Technologie detaillierte Einblicke in viele klimaabhängige Anwendungen erhalten, ob in der Pharma-Produktion, beim Aufbau eines meteorologischen Messnetzes in Sibirien oder bei der Steuerung von Photovoltaik-Anlagen und Windturbinen bei erneuerbaren Energien. Auch besser begreifen können, wie ein Flughafen und ein Hochgeschwindigkeitszug bei extremen Wetter gesteuert wird.

Slogan: Lufft – Zukunft eingebaut!

Jimmy Soon

Business Development Manager, Asien

Jimmy Soon arbeitet seit 2000 für das Unternehmen G. Lufft. Seine Aufgabe ist es, ein Netzwerk an Partnern auf dem asiatischen Markt aufzubauen. Mit seiner Erfahrung und seinem Fachwissen ist er eine Bereicherung für jeden unserer Partner. Historie: Jimmy Soon hat 20 Jahre Erfahrung im Bereich der industriellen Messtechnik. Bevor er zur Firma Lufft kam, arbeitete er bereits über 7 Jahre in einem französischen multinationalen Unternehmen, das sich ebenfalls mit industrieller Messtechnik beschäftigte.

Slogan: “Einfache und preiswerte Messtechnik … Frag LUFFT!”

Ann Pattison

Managing Director – Lufft USA Inc. – Bereich Umwelt

Ann Pattison arbeitet seit 5 Jahren bei Lufft und als Geschäftsführerin der Tochtergesellschaft Lufft USA mit Hauptsitz Santa Barbara (Kalifornien) tätig. Seit vielen Jahren beschäftigt Sie sich mit Umweltanwendungen und hat kann auf sehr viel Erfahrung mit Lufft Wettersensorik im Umweltbereich zurückgreifen.
Ann Pattison studierte an der University of California, Santa Barbara und schloss dieses mit dem Masters Degree in Environmental Science and Management ab. Nach dem erfolgreich absolvierten Studium arbeitete Sie über sechs Jahre bei Clipper Windpower, wo Sie bereits viel Erfahrung mit Windenergieanlagen sammeln konnte.

Slogan: “Flexible Technik gemischt mit ein wenig Kreativität sorgen für endlose Möglichkeiten”

Karl E. Schedler

Berater im Produkt- und Projekt-Management und Kundenbetreuung

Historie: Karl Schedler ist 1952 in Oberstdorf geboren. Er hat an der Technischen Universität München Elektrotechnik, Informationstechnik und Kybernetik studiert und mit dem Diplom abgeschlossen. Nach einem Forschungsstipendium hat er 6 Jahre als wiss. Assistent in der Abteilung Experimentelle Medizin am Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried in der Krebszellforschung gearbeitet. In 1984 machte er sich mit seinem Ingenieurbüro in Oberstdorf selbstständig, das heute noch besteht. Mit der von ihm gegründeten micKS MSR GmbH spezialisierte er sich auf dem Gebiet der Straßenwetter-Informations-Systeme. Er hat über 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung, Aufbau und Betrieb von Umfelddaten System in der Verkehrstechnik für den Betriebsdienst und der Verkehrsbeeinflussung auf internationaler Ebene. Außerdem ist ihm das Wetterthema in Verkehrsinformationsdiensten ein Anliegen.Herr Schedler ist als Fachexperte Mitglied in einigen Standardisierungsgremien wie z.B. TLS Arbeitskreis der BASt und für die DIN auf Europäischer Ebene im technischen Komitee (TC337) der CEN. Außerdem arbeitet er an zahlreichen Europäischen und nationalen Forschungsprojekten zum Thema mobile Verkehrsinformation und den Einfluss von Wetter auf Verkehr (z.B. eMOTION, InTime, WOLKE etc.) mit. Bei micKS und LUFFT arbeitet Herr Schedler als Berater im Produkt- und Projekt-Management und in der Kundenbetreuung.

Slogan: “Gute lokale Wetterdaten erhöhen die Verkehrssicherheit”

Christian Mörken

Freier Autor, Redakteur und Professor

Historie: 1972 geboren in der schönsten Stadt Deutschlands (Hamburg) zog es ihn zunächst zur Musik. So widmete er sich dem Studium der Musikwissenschaft und Hamburg und Liverpool und kehrte 1998 mit dem Master in der Tasche zurück an die Elbe. Fünf Jahre arbeitete er als A&R/Marketing Manager für Künstler wie Herbert Grönemeyer, Jan Delay, Chris Rea oder Gregorian bevor er seine Liebe zum Verlagswesen entdeckte.Nach weiteren fünf Jahren zwischen Büchern und CDs, machte er sich 2009 selbstständig als freier Autor, Texter und PR Berater. Seitdem kümmert er sich um Texte für Broschüren, Kataloge, Webseiten und das Social Media Marketing von Firmen aus den Bereichen Medien, Handwerk und Industrie. Was ich an Messtechnik mag: Das bei uns im Ort von und mit Lufft die Qualität derselbigen – Luft gemessen wird und ich mir deshalb sicher sein kann, in einem wirklichen Luf(f)tkurort zu wohnen.

Slogan: “Lufft – Das Maß aller Dinge in der Messtechnik.”

tobias_weil Tobias Weil

Marketing Manager

Historie: Bachelor-Studium in BWL – Vertiefung Marketing an der Duale Hochschule Baden-Württemberg, Abschluss 2011,anschließend Master-Studium in International Management – Vertiefung Marketing an der Steinbeis-Universität Berlin, Abschluss 2013. Seit 2011 im Online-Marketing des Unternehmens Lufft tätig.

Was ich an der Messtechnik mag:

Die Temperatur ist nach der Uhrzeit, die am häufigsten gemessene Größe auf unserem Planeten. Es erstaunt mich immer wieder, in welchen Bereichen die Erfassung von Umweltdaten wie der Temperatur eine große Rolle spielt. Aus Marketingsicht reizt es mich im B2B-geprägten Messtechnik-Markt erklärungsbedürftige Produkte wie einen berührungslosen Straßensensor oder ein Ultraschall-Anemometer so einfach wie möglich zu erläutern und zu vermarkten.

Slogan: Lufft – Tradition trifft Innovation!

Helena Helena Wingert

Assistentin im Bereich Marketing und Vertrieb

Historie: Helena Wingert unterstützt seit Januar 2014 als Marketing-Assistentin Tobias Weil im Online-Marketing und kümmert sich zusätzlich um internationale Kunden und Partner. Dies geschieht im Rahmen eines berufsintegrierten Master-Studiums an der School of International Business and Entrepreneurship (SIBE). Zuvor hatte sie ihr Bachelor-Studium in BWL/Werbung 2011 an der Hochschule Pforzheim absolviert. Nach ersten Erfahrungen als Assistentin im Produktmanagement der Carl Zeiss Meditec entschied sie sich für ein Auslandsjahr in China als Produktivitäts-Controllerin bei ZF Lenksysteme. Nun hat sie ihren Weg zurück ins Marketing gefunden.Bei G. Lufft Mess- und Regeltechnik konnte sie bereits viel über die feine Sensorik lernen, mithilfe derer sogar Leben gerettet werden können. Besonders in Zeiten der globalen Erderwärmung, schwerwiegender Stürme und immer höher frequentierter Straßen, ist die Verfolgung von Wetterdaten besonders wichtig. Davon möchte sie potentielle Kunden auf der ganzen Welt überzeugen und stets mit den aktuellen News versorgen.

Slogan: „Lufft – präzise, innovativ, kundennah.“

profilbild_woschee Karlheinz Woschée

Ingenieur im Bereich Forschung und Entwicklung

Historie: Nach erfolgreichem Abschluss seines Kommunikationstechnik-Studiums zum Diplom-Ingenieur an der Hochschule Esslingen im Jahre 2009, stieg Karlheinz Woschée direkt als Embedded Software-Entwickler unter anderem bei Rohde & Schwarz ein. Seit 2013 ist er nun bei Lufft in der Entwicklungs-Abteilung für Straßensensorik und vor allem mit der MARWIS-Geräteentwicklung beschäftigt. Seine Schwerpunkte liegen hierbei in der Embedded Software sowie der allgemeinen Versuchsumgebung (National Instruments LabVIEW und Diadem).

Was ich an der Messtechnik mag:

“Es gibt immer wieder Neues zu entdecken und die Entwicklung steht niemals still. Besonders das MARWIS-Projekt brachte erstaunliche Ergebnisse hervor. Mit dem Bestreben uns weiterhin zu verbessern, beobachte ich gespannt, wie sich die Sensoren in den Tests schlagen.”

Slogan: “Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.” –  Paul Watzlawick