WS600 monitors De Aar Solar Plant

Großer Solarpark in Südafrika überwacht von WS600 All-in-One-Wetter-Sensor

De Aar Solar Power ist die größte Solarfarm der südlichen Hemisphäre inklusive Afrika und des Mittleren Ostens und wurde vor wenigen Jahren fertiggestellt. Sie ist sechs Kilometer von De Aar am Nordkap entfernt und erstreckt sich über eine Fläche von mehr als 100 Hektar der Gemeinde Emthanjeni des Pixley ka Seme Districts.

Die Anlage erzeugt Strom mithilfe von 167.580 Solar-Panelen. Dieser wird dann in das 132-kV-Eskom-Verteilersystem eingespeist.

Hintergrund für den Aufbau der Anlage und den Umstieg auf erneuerbare Energie ist ein von der südafrikaischen Regierung beschlossenes Beschaffungsprogramm (Renewable Energy Independent Power Producer Procurement Programme/REIPPP). Zwischen De Aar Solar Power und Eskom, dem lokalen Energieversorgungsunternehmen, kam in diesem Rahmen ein 20-Jahre gültiger Stromabnahmevertrag zustande. Außerdem verpflichtete sich der Solarstromanbieter per Umsetzungsvertrag gegenüber dem südafrikanischen Energieministerium.

Die Konstruktion des Solarparks startete im Dezember 2012 und Mitte 2014 ging die Anlage in Betrieb. Seitdem bringt er eine Leistung von 85.458 MWh pro Jahr hervor und liefert somit genug saubere, erneuerbare Energie, um mehr als 19.000 südafrikanische Häuser zu versorgen. Dies erspart der Umwelt jährlich 82.000 Tonnen CO2-Emissionen, was 1.640.800 Tonnen über die gesamte Lebensdauer des Solarparks ausmacht. Darüber hinaus wird jährlich 100.000.000 Liter weniger Wasser für die Energieproduktion benötigt.

Die Gemeinde profitiert aber nicht nur hinsichtlich des Umweltschutzes sondern auch hinsichtlich der Standort-Attraktivität für die Unternehmensansiedlung, Unterstützung der sozio-ökonomischen Entwicklung und Kreation neuer Beschaffungsmöglichkeiten.

Überwacht wird die Solarfarm unter anderem von einem WS600 All-in-One Wettersensor, der Niederschlag, Temperatur, relative Luftfeuchte, Luftdruck und Wind misst. Für die Installation war InAccess verantwortlich – einer der besten Kunden von AEVEKO. Die Sensor-Daten werden von einem Monitoring-System, das InAccess zur Verfügung stellt, gesammelt und dienen der Berechnung der Anlagenleistung.

Sie interessieren sich für unsere Solar-Produkte oder wünschen weitere Informationen?

Werden Sie Gastautor bei Lufft Anfrage stellen ›

Mehr zum Thema: