All-in-One-Wettersensor WS501-UMB mit CMP 3 Strahlungssensor in einem Solarpark in Meca, Kalifornien; Copyright: Lufft USA

Intersolar Europe 2017: Schwäbische Solar-Experten vereint auf Stand A3.460

Die diesjährige Intersolar Europe, die weltweit führende Fachmesse für Solarwirtschaft, findet zwischen 31. Mai und 02. Juni auf der Neuen Messe München statt – und wir sind mit dabei! Sie finden Sie uns auf dem Gemeinschaftsstand von Baden-Württemberg International Gesellschaft für internationale wirtschaftliche und wissenschaftliche Zusammenarbeit mbH mit der Standnummer A3.460. Hier stellen wir eine Auswahl unserer All-in-One Wettersensoren für Solar-Monitoring-Anwendungen sowie unseren Schneehöhensensor aus.

Warum Sie unsere All-in-One Wettersensoren kennenlernen sollten

Wissen Sie schon, wie einfach sich die Lufft All-in-One Wettersensoren der WS-Familie installieren lassen? Und dass diese nur mit einem einzigen Kabel angeschlossen sind? Kennen Sie schon unsere modular aufgebauten, vielfältigen Modelle mit unterschiedlichen Globalstrahlungssensoren?

Auf unserem Intersolar-Stand finden Sie eine gute Auswahl der All-in-One Wettersensoren für den Solarbereich: den WS503-, WS501-, WS302– sowie den WS510-UMB.

Die kompakten Wettersensoren WS510, WS503 und WS501 sind neben einem Globalstrahlung-Sensor mit einem Feuchte-, Wind, Luftdruck und –temperatur ausgestattet. Der WS302 misst Temperatur, relative Feuchte, Luftdruck, Strahlung. Die relative Feuchte wird mittels eines kapazitiven Sensorelements erfasst, die Lufttemperatur mit einem präzisen NTC-Messelement und die Windmessung erfolgt mithilfe von Ultraschall. Ihre Messwerte lassen sich – je nach Bedarf – per UMB-Binär-, UMB-ASCII-, SDI-12- oder MODBUS-Protokoll abrufen.

Die ausgestellten Modelle unterscheiden sich hauptsächlich hinsichtlich der eingesetzten Strahlungsensoren-Technologie: Vom Silizium-Pyranometer über ein fest verbautes oder kippbares Kipp & Zonen CMP3 Second Class Pyranometer bis hin zum Kipp & Zonen Secondary Standard CMP10 Pyranometer höchster Güte sind alle Preis- und Qualitätsstufen vertreten.

So ist für jede Anwendung der passende Sensor dabei.

Der SHM30 Schneehöhensensor behält ihre Solar-Panelen im Blick

Des Weiteren stellen wie den SHM 30 Schneehöhensensor aus, der sich hervorragend für Solar Tracker-Anwendungen eignet.

Neben Strahlungssensoren helfen Schneehöhensensoren wie der SHM 30 dabei, die Effizienz und Sicherheit von Photovoltaik-Anlagen zu maximieren. Der laserbasierte SHM 30 ermittelt Schneeschichten in bis von 10 Metern Höhe millimetergenau und kann Schnee von anderen Oberflächen wie z.B. Gras unterscheiden. Zudem läuft er während der gesamten Sensor-Lebensdauer von über 40.0000 Stunden (MTBF) wartungsfrei.

Sie möchten sich vorab genauer informieren oder ein Angebot anfragen? Wir sind gerne für Sie da:

Werden Sie Gastautor bei Lufft Anfrage stellen ›

Mehr zum Thema: