Lufft sucht „Wetterexperten mit Leidenschaft“

Sie sind fasziniert von Wettergeschehnissen jeglicher Art? Sie verbringen viel Zeit damit die Schönheit und Gewalt des Wetters zu studieren? Sie bezeichnen sich als Hobby-Wetterfachmann /-frau und interessieren sich für Meteorologie und Klimatologie? Dann sind Sie aufgefordert an unserem Wettbewerb „Wetterexperte mit Leidenschaft gesucht“ teilzunehmen.

Ob Schüler(in), Student(in) oder Lehrer(in) – zeigen Sie uns Ihre Begeisterung für Wetterschauspiele und Wetterphänomene. Neben der Auszeichnung „Lufft Wetterexperte 2012“ erhält der Gewinner / die Gewinnerin eine professionelle Kompaktwetterstation inklusive Montage und persönlicher Schulung im Wert von über 3.000 Euro.

So einfach bewerben Sie sich

Bewerben Sie sich mit einem tollen Wetterfoto der letzten Rundreise, einem selbstgedrehten Wettervideo oder einem Gedicht über den verregneten Sommer – die Idee zählt. Eingereicht werden können die Bewerbungen über die LUFFT Facebook Fanpage (www.facebook.com/lufftonline), via Twitter (@LufftOnline) oder per E-Mail an news@lufft.de.

Bewerben über Facebook
»Klicken Sie hier, um ein Foto, Video oder Link auf unserer Facebook Fanpage zu veröffentlichen.

Bewerben über Twitter
»Klicken Sie hier und folgen Sie uns auf Twitter, um uns einen Tweet zu schicken.

Bewerben per E-Mail
»news@lufft.de


Erfahren Sie mehr über den Hauptgewinn

Die zu gewinnende Wetterstation entstammt der erfolgreichen LUFFT WS-Produktfamilie. Der intelligente Messwertgeber mit digitaler Schnittstelle für Umweltanwendungen ist seit Jahren ein Bestseller im Bereich der Umweltdatenmessung. Die Messstation besteht aus der WS501-UMB Kompaktwetterstation sowie dem Niederschlagssensor WTB100. Mit der komplexen Wetterstation können vor allem regionale und lokale Wettervorhersagen oder Wetteruntersuchungen vorgenommen werden.

Die Station misst die Lufttemperatur, relative Feuchte, die Strahlung, den Luftdruck, die Windrichtung und Windgeschwindigkeit. Die relative Feuchte ermittelt die Station mit Hilfe eines Sensorelements, während die Lufttemperatur über ein präzises NTC-Messelement erfasst wird. Die Windmessung erfolgt mittels moderner Ultraschall-Sensorik. Die Auswertung der Umweltdaten erfolgt im Minutentakt. Gemessene Daten der Station können dann u.a. über eine eigene Homepage veröffentlicht und laufend aktualisiert oder an ein Wettercenter übertragen werden.

Das ganze LUFFT Team freut sich auf zahlreiche kreative Bewerbungen!

 
Teilnahmebedingungen: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung kann nicht erfolgen. Teilnahmeschluss ist der 15.10.2012 um 24 Uhr. Die Gewinner werden per E-Mail, über Twitter oder Facebook benachrichtigt. Der Gewinner / die Gewinnerin muss seinen Gewinn bis spätestens einen Monat nach der Ziehung annehmen. Geschieht dies nicht, verfällt der Anspruch. Bewerbungen per E-Mail dürfen von LUFFT auf deren Facebook Fanpage und Twitter Account veröffentlicht werden. Bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden senden Sie uns eine E-Mail an news@lufft.de.
 

Der Lufft-Wetterexperte 2012 ist gefunden!

Es ist Alexander Burg!
Er überzeugte uns mit einem Bewerbungsschreiben, in dem er uns seine über 40 jährige Erfahrung und Leidenschaft zum Thema Meteorologie näher brachte. Zudem entwickelte er einen Lufft-Werbeslogan und berichtete uns, dass er die Daten der Lufft Wetterstation unbedingt der Öffentlichkeit über einen Wetterdienst zugänglich machen möchte.

Da wir sehr beeindruckt von den vielen Einsendungen sind, möchten wir einen zweiten Preis an die Schüler des Friedrich-Schiller-Gymnasiums in Fellbach vergeben. Diese erhalten zur Darstellung des „Outdoor-“ sowie „Indoor-Klimas“ eine professionelle Lufft-Wetterstation WS600-UMB sowie einen Datenlogger OPUS20-TCO zur ständigen Indoor-Klimamessung in einem Klassenzimmer.

Zudem kann sich der 11 jährige Jona über einen Preis freuen. Ihn erwarten zwei mechanische Lufft-Klimamesser.


Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und freuen uns, wenn Sie auch in Zukunft mit viel Leidenschaft an der Meteorologie interessiert sind.

Werden Sie Gastautor bei Lufft Anfrage stellen ›
  1. Bisherige Teilnehmer:

    » Harald Böttcher (per E-Mail):
    Betreibt seit einigen Jahren eine eigene Wetterstation für den Kreis Donaueschingen und stellt die Daten allen auf seiner Internetseite zur Verfügung. Zur Website – Wetter Donaueschingen

    » Nico Wehner (per E-Mail):
    Erstellt zwei mal pro Woche einen Wetterbericht für seine Region. Diesen stellt er allen Interessierten über seinen Youtube-Channel zur Verfügung. Zum Youtube-Channel – WetterToday

    » Manuel Eichmann (Facebook Post):
    Gedicht und Foto auf unserer Facebookseite veröffentlicht. Zur Facebookseite von Lufft

    » Hans-Martin Goede: (per E-Mail):
    Meteorologe, der unter anderem für den Radiosender 107.7 als Experte für das Wetter der Region Stuttgart zuständig ist. Zur Wetter-Website vom Radiosender 107.7

    » Dennis Oswald (per E-Mail):
    Fotograf, der sich auf Extremwetter-, Landschafts- und Outdoorfotografie spezialisiert und seit vielen Jahren mit großer Leidenschaft immer auf der Suche nach Wetterphänomenen ist. Als Bewerbungsbild hat er sich für die Aufnahme einer Superzelle nach Sonnenuntergang entschieden. Zur Website von Dennis Oswald – Bild: Volltanken

  2. Weiterer Teilnehmer:

    » Guido Richter (per E-Mail):
    Seit vielen Jahren interessiert er sich für Wetterphänomene. Für unseren Wettbewerb erstellte er ein Video mit dem vielversprechenden Titel „EINE LUFFTIGE ANGELEGENHEIT – DER WIRBELSTURM FÜR ZUHAUSE“

  3. Weitere Teilnehmer:

    » Dr. Günter Heeß (per E-Mail):
    Als Gartenbesitzer und mit enger Verbundenheit zum Weinbau hat er ein großes Interesse an Wetter und Wetterprognosen. Dies bringt er über beeindruckende Bilder zum Ausdruck. Hier eine Auswahl: Bild 1 | Bild 2

    » Helmut Kohler (per E-Mail):
    Helmut Kohler ist Betreiber einer Website, die private Wetterstationen rund um Schwörstadt (bei Freiburg) zeigt und zudem viele Bereiche der Meteorologie aufgreift. Als Bewerbung möchte er uns mit einer Gegendarstellung zu den vielen Veröffentlichungen des „schlechten Sommers 2012“ beweisen, dass der Sommer 2012 nicht so schlecht war, wie er dargestellt wird.
    Gegendarstellung – Schlechter Sommer 2012 | Zur Website von Helmut Kohler

  4. Weiterer Teilnehmer:

    » Alexander Burg (per E-Mail):
    Seit 40 Jahren hat Alexander Burg nun eine große Leidenschaft für das Wettergeschehen. Daher hat er sich kurzer Hand einen Werbeslogan für Lufft ausgedacht und uns in einem schönen Bewerbungsanschreiben mitgeteilt…

    Lufft Werbeslogan von Alexander Burg:
    LUFFT: Eine weltweite Rechengröße „Made in Germany“!
    Durch die modulare Zusammenstellung der Sensorik zu kompakten Wetterstationen,
    wurden die LUFFT-Tugenden Qualität und Service, Innovation, Tradition und Präzision
    auf einen Nenner gebracht und bilden unterm Strich die perfekte Messtechnik.

  5. Weitere Teilnehmer:

    » Erdkundekurs 1 des Friedrich-Schiller-Gymnasiums in Fellbach (per E-Mail):
    Die Schüler des Erdkundekurs 1 des Fellbacher Gymnasiums haben sich mit einem selbst gedrehten Film beworben, bei dem der Spruch „es schüttet wie aus Eimern“ eine ganz neue Bedeutung bekommt. Zum Film des Erdkundekurs 1 des FSGs

  6. Weitere Teilnehmer:

    » Albert Sciesielski (per E-Mail):
    Die tägliche Wahrnehmung und Beobachtung in der Natur und Astronomie ist seine große Leidenschaft. Dies bringt er mit einer Vielzahl an schönen Bildern zum Ausdruck. Bild „Wolkenstrahlen von Herr Albert Sciesielski

    » Matthias Frenck (per E-Mail):
    Unser nächster Bewerber ist Schüler des Friedrich-Schiller-Gymnasium Fellbach und sehr interessiert an Naturwissenschaften. Er bewirbt sich mit einer Parodierung eines Wetterberichts in einem Radiosender. Wir wünschen gute Unterhaltung… Radio-Wetterbericht von Matthias Frenck

    » Holger Brommer (per E-Mail):
    Kurz vor Einsendeschluss erreichte uns noch die E-Mail von Herrn Brommer. Er bewirbt sich mit Aufzeichnungen des Wettersatelliten NOAA15, welche die Entstehung eines kräftigen Gewitters im Raum Stuttgart am 30. Juni zeigen. Satelitenbild – 30.6.2012 – von Holger Brommer

  7. EINSENDESCHLUSS

    Die Firma Lufft bedankt sich recht herzlich bei allen Teilnehmern des Wettbewerbs.

    Wer den Titel „Lufft Wetterexperte 2012“ erhält und somit Gewinner der Lufft Wetterstation ist, wird am kommenden Freitag (19. Oktober) bekannt gegeben.

  8. Alexander Burg

    Hallo LUFFT-Team,

    ich möchte mich auch auf diesem Wege für den Titel „LUFFT Wetterexperte 2012“ bedanken!
    Ich freue mich schon sehr auf die professionelle LUFFT-Wetterstation. Bedanken möchte ich mich auch für das angenehme Telefongespräch anlässlich der Gewinnmitteilung. Ich bin schon sehr gespannt wie es weitergeht und hoffe, dass meine Aufstellmöglichkeiten dieser hochklassigen Wetterstation gerecht werden ;-).

    Viele Grüße aus dem Warndt nach Fellbach

    Alexander Burg

Mehr zum Thema: