Mess- und Regeltechnik unter extremen Bedingungen

2013_03_Lufft_Messtechnik-extreme-Bedinungen

 Foto-Credit: visdia – Fotolia.com

Auch in der jüngsten Unternehmensgeschichte kann Lufft auf zahlreiche spannende Zusammenarbeiten zurückblicken. Unsere Produkte finden auf verschiedenste Weise auf der ganzen Welt Einsatz. Auch unter extremen Wetter- und Umweltbedingungen müssen sich unsere Kunden auf zuverlässige Messwerte durch Produkte von Lufft verlassen können – eine Feuerprobe, die unser Unternehmen immer wieder mit Bravour besteht, wie die folgenden Beispiele aus der Praxis zeigen.

Druck, Temperatur, Feuchte, Niederschlagsmenge – die zu ermittelnden Werte mit Messgeräten von Lufft sind ebenso variabel wie ihre Einsatzgebiete: Von arktischen Temperaturen bis hin zu trockener Hitze. Eine besondere Erfolgsgeschichte schrieb unser Ventus-UMB Ultraschall-Anemometer in Kanada. Auf dem Whistler Mountain war das Messgerät für Windgeschwindigkeit neben anderen meteorologischen Geräten extremen Eisstürmen ausgesetzt. Während alle mechanischen Produkte nach solchen Stürmen von Schnee und Eis bedeckt waren, blieb der Ventus-UMB frei davon und konnte seinen Messbetrieb fortsetzen. Und auch in Russland sind unsere Messgeräte Frost und Eis ausgesetzt. Bei bis zu -40 Grad Dauer-Tiefsttemperatur baut der staatliche Wetterdienst auf die Zuverlässigkeit unserer Kompaktwetterstation WS600-UMB und ermittelt auf diesem Wege Messgrößen wie die Temperatur, die Luftfeuchtigkeit, die Niederschlagsmenge und –art und die Windgeschwindigkeit.

Neben Kanada findet der Ventus-UMB auch in Mexiko seinen Einsatz, dort allerdings bei deutlich wärmeren Temperaturen. Im Südwesten des Landes wurden die Messgeräte durch den mexikanischen Wetterdienst in 30 Wettermessstationen verbaut und liefern durch ihre robuste Bauweise seither zuverlässige Daten zur Windgeschwindigkeit.

Um Beispiele für Messungen unter extremen Bedingungen zu finden, muss man aber nicht unbedingt um die halbe Welt reisen. Auch in den teilweise sehr strengen mitteleuropäischen Wintern sind Produkte von Lufft gefragt. Unsere Glättemeldeanlagen liefern in der kalten Jahreszeit auch bei tiefem Frost zuverlässige Messwerte für den Wetterbericht. Sie messen unter anderem die Temperatur und den Salzgehalt der Fahrbahn und ermitteln so das Glätterisiko. Auch unsere intelligenten Straßensensoren wie der IRS31-UMB übernehmen diese Funktion.

Heiß her geht es dagegen in den Wellnessoasen auf der ganzen Welt: Regelmäßige Sauna-Besucher wissen über die Notwendigkeit von Messgeräten für Klima, Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Hierfür hat Lufft spezielle Thermometer und Hygrometer sowie Klimamesser entwickelt, die in ihrer Skalierung und Belastbarkeit den speziellen Bedingungen einer Sauna gewachsen sind.

Seit über 130 Jahren steht Lufft für zuverlässige meteorologische Messgeräte. Die Exaktheit unserer Produkte – auch unter extremen Bedingungen – ist uns ein besonderes Anliegen. Die vielseitigen klimatischen Phänomene unserer Erde und die Eigenschaften neuartiger Produktionsprozesse stellen ständig veränderte Anforderungen an unsere Mess- und Regeltechnik. Innovation und Weiterentwicklung sind deshalb die wichtigsten Ansprüche für moderne, nachhaltige Unternehmen wie Lufft.

Werden Sie Gastautor bei Lufft Anfrage stellen ›

Mehr zum Thema: