Clevere Glättemeldeanlagen der MeteoGroup

Ob Regen oder Schnee, tiefstehende Sonne oder Sturm, Nebel oder Glätte – das Wetter kann zu gefährlichen Situationen im Straßenverkehr führen, v.a. bei Temperaturen um 0°C. In den Winterdienst-Einsatzgebieten herrschen dann oft unterschiedlichste Bedingungen: Einige Straßenabschnitte sind glatt, andere nass oder sogar trocken. Einsatzleiter stellen sich zwischen Herbst und Winter sowie Winter und Frühling immer wieder die Frage: Fahr ich zu einer Kontrollfahrt raus oder nicht? Wenn ja, wohin? Jörg Riemann, Winterdienstmeteorologe bei Europas größtem privaten Wetterdienst MeteoGroup, erläutert wie Straßenwärter dank Glättemeldeanlagen präzise Entscheidung treffen und Arbeitszeiten sowie Kosten einsparen.

Weiterlesen ›

Lufft intern – Mitarbeiter stellen sich vor: Stets viel Abwechslung bei MICKS

Heute stellt sich James Latimer vor, unser kompetenter Servicemitarbeiter von MICKS – der auf Verkehrsprojekte spezialisierten Lufft-Tochterfirma. Zunächst als Elektriker und Fernmelder ausgebildet, bildete er sich umfangreich im kaufmännischen Bereich sowie zum Projektleiter weiter. Hier berichtet er nun über seine Tätigkeiten und Erfahrungen bei MICKS bzw. Lufft…

Weiterlesen ›

Mobile Wetterstation von Lufft bei der Vierschanzentournee

Wie kaum eine andere Sportart in freier Natur ist das Skispringen oder Skifliegen vom Wetter abhängig. Nicht nur, dass die Windverhältnisse beim Springen selbst entscheidenden Einfluss auf die sportlichen Ergebnisse haben. Es fängt schon Wochen vor der Veranstaltung an, wenn die Schanzen präpariert werden müssen. Fehlender Schnee kann heutzutage mit Schneekanonen ersetzt werden. Die aber wiederum bedürfen bestimmter Witterungsbedingungen, die es möglichst optimal zu nutzen gilt – meist nachts und außerhalb geregelter Arbeitszeiten.

Weiterlesen ›